Verzögerung

Teegarten Tonganagaon (Indien)

Teegarten Tonganagaon (Indien)

Es tut mir Leid, liebe Teefreunde/innen, dass sich unsere erste Teelieferung so verzögert. Zwei Gründe gibt es hierfür:

  1. Tee ist ein Naturprodukt. Wachstum und Ernte sind sehr wetterabhängig. Das Wetter hat im Juli/August auf dem indischen Subkontinent ziemlich verrückt gespielt. Nicht nur in Pakistan, sondern auch östlich des Himalaya, also in Assam, hat es viel zu viel geregnet. Das führte zu erheblichen Ernteverzögerungen und deutlich geringerer Ernte.
  2. ‘slow steaming’! Slow, was? Nun, die Reedereien haben aus Erergiespargründen die Fahrgeschwindigkeit der Frachtschiffe erheblich reduziert. Die Fahrt von Kalkutta, wo der Tee verladen wird, nach Hamburg, dauert dadurch bis zu 10 Tage länger. Wenn ich allerdings lese, dass ein Schiff, das seine Geschwindigkeit um 20 % reduziert, dadurch bis zu 40 % Treibstoff spart, dann finde ich, sollten wir das begrüßen – auch wenn wir dadurch etwas später unseren Teeversand starten können.

Das Foto habe ich morgens um 7 Uhr in Tonganagaon gemacht. Das ist der Teegarten, von dem der größte Teil unseres Bio-Tees stammt.

Dieser Beitrag wurde von tee alternative unter Aktuelles veröffentlicht | Permalink