‚second flush‘ – die Tee-Ernte 2014

Die Teeernte des ‚second flush‘ 2014 in Assam wirft ihre Schatten voraus.
Vorgestern trafen per Paketservice die Proben/Muster des neuen Tees bei uns ein.

Nach öffnen der drei Musterbeutel, war ich sehr positiv überrascht.
Nach den Berichten über wetterbedingte große Ernteprobleme, war ich doch zunächst skeptisch.

Der erntefrische, klassische Assam-Blatt-Tee, SFTGFOP 1, aus dem Garten ‚Tonganagaon‘, ist von erlesener Qualität: er besticht durch feine, große Blätter mit vielen, goldenen ‚Tips‘ und kräftigen Duft.
Eine sofort aufgebrühte Tasse überzeugte durch seine kräftige, goldrote Farbe, den unvergleichlichen Duft und das feinwürzige, typische, leicht malzige Assam-Aroma.

Unsere ‚Ostfriesische Mischung‘, TGBOP, ist eine speziell für die teealternative‘ komponierte Mischung aus klassischem ‚broken‘ aus dem Garten ‚Tonganagaon‘ und ‚ctc‘ aus dem Garten ‚Sewpur‘. Farbe, Duft und Geschmack unterscheiden sich im Vergleich zum Blatt-Tee nicht dramatisch. Der kleinteilige Tee ist allerdings durch seine größere Oberfläche bei gleicher Ziehzeit etwas kräftiger, etwas herber im Geschmack.

Unser ‚Grüner‘ ist beinahe eine Rarität. In Assam wird eigentlich kein grüner Tee gefertigt. Auf unseren ausdrücklichen Wunsch macht ‚Chamong‘ jedes Jahr eine Partie grünen Tee aus ‚second flush‘ für uns. Der grüne Assam-Tee ist gold-gelb mit grünlichem Akzent in der Tasse und verströmt einen frischen, an eine Blumenwiese erinnernden Duft.

Wegen des Zusammentreffens von schlechter (geringerer) Ernte und weltweit steigender Nachfrage steigt unser Einkaufspreis deutlich. Wir werden versuchen, diese Preiserhöhung in möglichst geringem Umfang an unsere Kunden weiter zu geben.

Dieser Beitrag wurde von tee alternative unter Aktuelles veröffentlicht | Permalink