Teecreme mit Rumrosinen

Zutaten Teecreme:

  • 1/4 l feinen ostfriesischen Assamtee
  • 125 g Rumrosinen
  • 1/2 TL abgeriebene Zitronenschalen
  • 2 EL Zitronensaft
  • 6 Blatt weiße Gelatine
  • 2 Eier
  • 75 g Zucker
  • 250 ml Sahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Zitronenschalen zum Verzieren

Tee aufgießen und kurz ziehen lassen. Mit der Hälfte der Rumrosinen, der abgeriebenen Zitronenschale und dem Zitronensaft vermischen.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in die warme Teeflüssigkeit rühren. Anschließend in den Kühlschrank stellen, die Flüssigkeit hat die richtige Konsistenz, wenn man mit der Gabel Spuren ziehen kann.

Die Eier mit dem Zucker sehr schaumig schlagen. Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. Die Hälfte der Sahne und die Teecreme zu der Eiermasse geben. Alles mit einem Schneebesen locker vermischen bis eine glatte Creme entstanden ist. Die Teecreme in Dessertschalen füllen und 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Dann die restliche Sahne auf den Dessertschalen verteilen und mit den übrigen Rumrosinen und den Zitronenraspeln verzieren.

Tipp: Rumrosinen selbst gemacht

Für Rumrosinen 1 TL schwarzen Assamtee mit 200 ml kochendem Wasser aufgießen. Nach ca. 5 Minuten durch ein Sieb gießen und mit 6 EL Rum mischen. 125 g Rosinen dazugeben und mind. 2 Stunden in der Rum-Tee-Mischung ziehen lassen. Die Rumrosinen vor dem Gebrauch abtropfen lassen.